Seit dem Völkermord von 1994 hilft der Verein „Solace Ministries“ (Trostdienste) Überlebenden 
des Völkermords und anderen traumatisierten Opfern in ganzheitlicher Weise durch Seelsorge, Gemeinschaftstreffen, Schulungen, Patenschaften und Projekte. Dem Gründer Jean Gakwandi (Kigali) wurde der Bibelvers „Tröstet, tröstet mein Volk“ (Jesaja 40,1) zur Berufung für diesen speziellen Dienst der umfassenden Trauma-Seelsorge. Das Missionswerk Frohe Botschaft arbeitet seit 2004 mit dieser christlichen Hilfsorganisation in Ruanda zusammen.

Hier geht es zur Homepage von Solace Ministries