Corona in Ruanda, Uganda und Kenia und die Auswirkungen auf unsere Patenkinder

Corona in Ruanda, Uganda und Kenia und die Auswirkungen auf unsere Patenkinder

Update 19.06.2020 Uganda: Tagelöhner (z. B. Feldarbeiter, Wäscherinnen, Wasserträgerinnen) können wieder arbeiten, ebenso Schneiderinnen und Mechaniker. Allerdings haben sie viel weniger Kundschaft als noch vor Corona, denn die Menschen haben allgemein wesentlich weniger Geld zum Ausgeben, jedoch die Kosten für Medikamente, Miete und natürlich Lebensmittel. Unsere Partner von Mifa werden nächste Woche wieder Lebensmittel verteilen: jede Familie bekommt 10 kg Maismehl, 10 kg Bohnen, 10 kg Zucker und 3 Stück Seife. Aktuelle Zahlen: Infizierte Genesene Tote Uganda 732 420 0 Kenia 4044 1353 107 Ruanda 639 347 2 Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-karte-101.html   Update 15.06.2020 Uganda: Mifa hat die Arbeit wieder aufgenommen und helfen nun besonders den Familien, die unser der Corona-Ausgangssperre […]

Der neue Rundbrief 264 ist da!

Der neue Rundbrief 264 ist da!

„Das Himmelreich gleicht einem Senf- korn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte; das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, dass die Vögel unter dem Himmel kom- men und wohnen in seinen Zweigen.“ (Matthäus 13,31+32) Liebe Freunde des MFB, Alles muss klein beginnen – so erklärte es Jesus Christus seinen Zuhörern im Gleichnis vom Senfkorn. Der Samen dieser Pflanze ist winzig und unscheinbar und trotzdem wird daraus ein großer Baum. Beim Säen und Wachsen im Reich Gottes ist es genauso. Wachstum braucht Zeit und Geduld und selbst der längste Weg beginnt immer […]

Eine aktuelle Zusamenfassung

Eine aktuelle Zusamenfassung

Das Coronavirus ist ja mittlerweile überall auf der Welt verbreitet – so auch in unseren 3 Ländern Uganda, Kenia und Ruanda. Alle 3 Länder befinden sich seit Mitte März im Ausnahmezustand und wie bei uns wurden Schulen, Kirchen, Geschäfte und Restaurants geschlossen und eine weitgehende Ausgangssperre verhängt. Diese Ausgangssperre trägt mit zur allgemein schlechten Versorgungslage bei. Die Familien unserer Patenkinder und –senioren lebten bereits vor Corona zumeist „von der Hand in den Mund“ als Tagelöhner und einfache Arbeiter. Sie durften nun nicht mehr arbeiten, weder auf dem Bau noch als Wäscherin usw. Auch Menschen mit einem kleinen Geschäft, wie eine Schneiderin, fehlen die Kundschaft und sie verdienen kein Geld mehr. […]

Unsere Sozialarbeiterin Evelyne berichtet

Unsere Sozialarbeiterin Evelyne berichtet

„In unserem Haus ist seit der Ausgangssperre viel los. Wir haben darüber nachgedacht, wie wir unsere Essensgewohnheiten verändern können, in dem wir zum einen viel mehr selbst anbauen und so zum anderen nicht so oft zum Einkaufen raus müssen. Wir haben weitere Beete angelegt und bauen dort Gemüse an. Die Mädchen wollten auch gerne ein traditionelles Massai-Haus auf dem noch freien Gelände bauen, das sie an ihr Zuhause erinnert (und wohl dann auch das Heimweh bekämpft). Der Hausbau war eine richtige Lernaufgabe, auch für mich, denn vieles im Hausbau nach Massaiart war selbst für mich neu (dabei ist Evelyne selbst eine Massai, hatte aber bislang nur theoretische Kenntnisse.). Wir waren […]

ROTOM Lebensmittelpakete

ROTOM Lebensmittelpakete

ROTOM möchte dafür sorgen, dass jeder Senior mindestens zwei Mahlzeiten am Tag bekommt. Dafür verteilen Sie Essensrationen / Lebensmittelpakete im Wert von 28 €. Indem Sie das MFB unterstützen, unterstützen Sie auch gleichzeitig Projekte wie diese. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Der neue Outreach ist da!

Der neue Outreach ist da!

Euer Herz erschrecke nicht! Lesen Sie in dem aktuellen Outreach, Geschichten voller Hoffnung und Dankbarkeit. Download Übrigens können Sie alle Rundbriefe des MFB und ROTOM nochmal online nachlesen oder herunterladen. Einfach mit der Maus über die Rubrik „Aktuelles“ fahren und das gewünschte Archiv öffnen.

Derzeitige Situation von „Light of Life“ in Kenia

Derzeitige Situation von „Light of Life“ in Kenia

Liebe Patinnen und Paten, ich grüße Dich / Sie herzlich aus der MFB-Zentrale in Großalmerode. Ich hoffe, es geht Euch / Ihnen trotz der ungewohnten Umstände die uns das Corona-Virus aufzwingt. Ein Gedanke dabei beschäftigt mich seit einigen Tagen ganz besonders: Wenn schon die reichen Länder wie Deutschland wegen Corona sehr herausgefordert und vielleicht auch überfordert sind, wie muss es dann erst den armen Ländern ergehen die für die Bevölkerung keinerlei soziales Netz bereithalten, also keine Krankenversicherung, kein Arbeitslosengeld, wegen der Enge der Bebauung auch keine Möglichkeit auf Distanz zu bleiben u.v.m. Heute Nachmittag erreichten mich Informationen von der Leiterin und Sozialarbeiterin Evelyne Timado aus Kenia. Sie beschreibt die derzeitige […]

Der neue Rundbrief 263 ist da!

Der neue Rundbrief 263 ist da!

„Die Elenden werden wieder Freude haben am HERRN, und die Ärmsten unter den Menschen werden fröhlich sein in dem Heiligen Israels. Denn es wird ein Ende haben mit den Tyrannen und mit den Spöttern aus sein“ (Jesaja 29,19-20) Liebe Freunde des Missionswerks, wieder einmal hatte ich im letzten Monat das Vorrecht nach Afrika reisen zu können. Dort erlebe ich immer wieder kontrastreiche Überraschungen: viele junge Menschen, sehr gut besuchte Gottesdienste, fröhliche Kinder – trotz großer Armut. Viele Fußgänger, die an den Straßenrändern unterwegs sind, chaotische Verkehrsverhältnisse, ohne dass es zu Unfällen kommt, afrikanische Gelassenheit bei besonders langen Feiern, Verbot von Plastiktüten und Batterien, viele solarbetriebene Straßenlaternen, der starke Kontrast von […]

Vielen Dank und Gottes Segen!

Vielen Dank und Gottes Segen!

Liebe Spender und Freunde des Missionswerk Frohe Botschaft! Diese jungen Menschen aus Ruanda grüßen Sie ganz herzlich von der Weihnachtsfeier, die am 18.Dezember im Gästehaus von Good News International in Kigali stattfand. Sie stehen stellvertretend für die vielen jungen und alten Menschen in Ostafrika, denen durch Ihre Unterstützung geholfen werden konnte. Vielen Dank und Gott segne Sie im neuen Jahr 2020! Unsere Hilfe geschieht vielfältig: Der Großteil wird für die Zahlung von Schul- und Studiengebühren, sowie die Bezahlung von Ausbildungskosten und medizinischen Behandlungen verwendet. Daneben werden viele weitere Dinge finanziert: Ökologische Öfen zum Kochen, stabile Betten, die Renovierung von Häusern, der Bau sauberer sanitärer Anlagen, die Anschaffung von Tieren als […]

Der neue Outreach ist da!

Der neue Outreach ist da!

Ein bedeutendes Geschenk ! Lesen Sie in dem aktuellen Outreach, Geschichten voller Hoffnung und Dankbarkeit. Download Übrigens können Sie alle Rundbriefe des MFB und ROTOM nochmal online nachlesen oder herunterladen. Einfach mit der Maus über die Rubrik „Aktuelles“ fahren und das gewünschte Archiv öffnen.