Der neue Rundbrief 267 ist da!

„Bis in euer Alter bin Ich derselbe, und Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; Ich will heben und tragen und erretten“
(Jesaja 46,4)

Liebe Rundbriefleser,
da der Schwerpunkt in diesem Rundbrief auf der sozial-missionarischen Arbeit von ROTOM in Uganda liegt, grüße ich Sie heute mit dem tröstenden Bibelvers aus dem Prophetenbuch Jesaja und den 8 Seligpreisungen, die einmal ein alter Mensch aus Afrika formuliert hat. Sie werden beim Lesen aber schnell merken, dass der Text universelle Gültigkeit hat.

Selig, die Verständnis zeigen für meinen stolpernden Fuß und meine lahme Hand.

Selig, die begreifen, dass mein Ohr sich anstrengen muss, um alles aufzunehmen, was man zu mir spricht.

Selig, die wissen, dass meine Augen trüb und meine Gedanken träge geworden sind.

Selig, die mit freundlichem Lächeln verweilen, um ein wenig mit mir zu plaudern.

Selig, die niemals sagen: „Diese Geschichte hast Du mir heute schon zweimal erzählt.“

Selig, die es verstehen, Erinnerungen an frühere Zeiten in mir wachzurufen.

Selig, die mich erfahren lassen, dass ich geliebt, geachtet und nicht allein gelassen bin.

Selig, die in ihrer Güte die Tage, die mir noch bleiben auf dem Weg in die ewige Heimat, erleichtern.

Mit herzlichen Grüßen
Hartmut Krause