Der neue Rundbrief 259 ist da!

Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen. Selig sind, die da hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. (Matth.5,5-7)

Die Evolutionstheorie besagt, dass sich immer der Stärkere durchsetzt. Im Blick auf das Weltgeschehen könnte man diese Einsicht bestätigt sehen. Aber diese einfache Sichtweise ist falsch. Wissenschaftler fanden nämlich bei Forschungen mit Bakterien heraus, dass sich in einer Beziehung dreier Bakterienarten, die sich jeweils auf Kosten der anderen vermehren, auf lange Sicht gesehen, die am wenigsten aggressive Art durchsetzt. Hermann Hesse hat es so formuliert: „Weich ist stärker als hart, Wasser ist stärker als Stein, Liebe ist stärker als Gewalt.“

Diese Wahrheit konnte ich im letzten Jahr sehr eindrücklich mit meinen eigenen Augen sehen, als ich am Rand des riesigen Grand Canyon stand und weit in die von Wind und Wasser geformte Landschaft blickte. Am Ende, so sagt es Jesus in seiner Bergpredigt, werden sich die Menschen durchsetzen, die Nächstenliebe gelebt, Barmherzigkeit geübt und Gerechtigkeit gesucht haben. Dicht bei Christus können wir lernen, wie das geht.

Mit herzlichen Grüßen
Hartmut Krause