Der neue Rundbrief 257 ist da!

„Gutes zu tun und mit andern zu teilen vergesst nicht; denn solche Opfer gefallen Gott.“ (Hebr. 13,16)

Sicher kennen Sie den Spruch: „Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.“ Wir alle wissen, dass das nicht wahr ist, denn der Egoismus ist ja eine der Hauptursachen für die vielen Ungerechtigkeiten und Konflikte in dieser Welt. Der Schreiber des Hebräerbriefes ruft uns zum Teilen auf. Für Christen sollte die praktische Hilfe für Mitmenschen genauso selbstverständlich sein wie der Besuch eines Gottesdienstes und das Singen von Lobliedern.

Der Einsatz gegen Armut und für Gerechtigkeit sind wichtige Themen, die sich wie ein roter Faden durch die Bibel ziehen. Mehr als 3000 Verse sprechen davon! Für den lebendigen Gott ist es demnach eine Herzensangelegenheit, dass Menschen nicht erst im Himmelreich Frieden, Hilfe und Zuwendung erfahren, sondern schon hier auf Erden das Evangelium, die gute Botschaft vom liebenden und barmherzigen Gott und Vater Jesu Christi hören und auch ganz praktisch erfahren. Ich denke, das ist auch der Grund, warum wir für einige Zeit auf der Welt sind. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude! Lesen Sie mehr darüber in diesem neuen Rundbrief des MFB e.V.Mit herzlichen Grüßen

Hartmut Krause