Der MFB beim Spring Festival

Zum 18. Mal fand das Gemeindeferienfestival SPRING statt. Für mich war die Teilnahme daran absolutes Neuland. Mit dem MFB-Stand und meiner Kollegin Sylke Goebel habe ich einen Platz mitten im Getümmel gehabt. Mehr als 3.400 Teilnehmer haben sich dem Motto Mitein.Anders gestellt. Auch ich habe mein Referat, das ich zweimal halten durfte, auf das Miteinander und auf die Andersartigkeit gelegt.

Mir war sehr daran gelegen, den Teilnehmern einen Blick weit über den „deutschen Tellerrand“ zu ermöglichen in die afrikanische Welt der Patenkinder und solcher, die es noch werden möchten. Den Stand hatte ich deshalb auch ein wenig kindgerecht aber auch für Erwachsene gestaltet. Smilies sollten der Hingucker werden und waren es auch. Ein Spiegel mit einer frohmachenden Botschaft, nämlich dass Gott jeden Menschen liebt, stand im Fokus, ebenso wie die Smilies, die durch ihr gelbes Outfit von weitem leuchteten und somit Aufmerksamkeit erregten.
Um unsere humanitäre Arbeit zu demonstrieren, habe ich eine Schale mit kleinen Smilies (Zucker für den Kaffee oder Tee) auf den Tisch gestellt und ebenso eine Schale mit Bibelspruchkärtchen, die jeder, der es wollte, mitnehmen durfte. Damit wollte ich unsere geistliche Arbeit betonen. Es ist uns äußerst wichtig, den Kindern, aber auch den Erwachsenen die FROHE BOTSCHAFT von Jesus Christus nahezubringen – und das nicht nur in Ostafrika, sondern auch in Deutschland.
team_anne

Gerne nehme ich im nächsten Jahr wieder teil und freue mich schon jetzt auf das „neue Motto“. Aber vorher bin ich bei der 121. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg. Sehen wir uns dort?

Ihre Anne Dreckmeier